16.02.2020 | Besuch Hohenhof Hagen

Hohenhof Hagen, Stirnband 10 Foto: W. Turner

Karl Ernst Osthaus begründete 1906 die Künstlerkolonie Hohenhagen und lud dazu ausgewählte Künstler und Architekten nach Hagen ein, um individuelle Gebäudeentwürfe in die Tat umzusetzen. Sein Wohnhaus, den Hohenhof, ließ er sich von dem belgischen Künstler Henry van de Velde erbauen.
Weitere Gebäude, die er errichten ließ, sind am Stirnband, das Riemerschmid-Haus – eine Arbeiterkolonie, sowie das Folkwang-Museum.

Nach der Führung besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Kaffeetrinken.

Treffpunkt: 14:15 Uhr in Hagen am Hohenhof, Stirnband 10 (erreichbar von Hohenlimburg aus mit der Buslinie 534)

Kosten für Eintritt und Führung: 9,00 EUR pro Person

Anmeldungen bitte bis zum 01.02.2020 an:

Telefon: 02334 43251 Elke Pajak
Telefon: 02334 59931 Sabine Turner
E-Mail: anmeldung(ät)heimatverein-hohenlimburg.de

Online: Gern können Sie auch dieses Formular zur verschlüsselten und sicheren Übertragung nutzen. Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verwendet und nach der Veranstaltung wieder gelöscht.