Tagesfahrt zu den Museumstagen 16.09.2018

Bo Dahlh. (1001)

Das Fotomaterial hat uns freundlicherweise Herr Willi Rau zur Verfügung gestellt.

 

Der Heimatverein Hohenlimburg lädt ein!

Tagesfahrt zu den Museumstagen | Sonntag, den 16.09.2018

Das Eisenbahnmuseum, im Herzen des Ruhrgebietes gelegen, wurde 1977 – also vor 40 Jahren – von Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte gegründet. Von Anfang an wurde die Philosophie gelebt, die Eisenbahn als einen wichtigen Bestandteil der Industrie- und Alltagskultur einem breiten Publikum zu präsentieren.

Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks wird es auch zu einem Treffen von typischen Zechenbahnlokomotiven aller Traktionsarten kommen, wie es bislang noch nie zu sehen war. An dem Tag sollen sogar einige dieser Maschinen zum Einsatz kommen und sorgen dann für Dampf- und Rauchwolken über dem Gelände.

Darüber hinaus gibt es noch eine Ausstellung „Glückauf Zechenbahn“ zur Geschichte der Zechenbahn im Ruhrgebiet. Angebote zu Führerstandsmitfahrten oder Schmahlspurgrubenbahn, sowie Draisinenfahrten.

 

Treffpunkt um 09:00 Uhr Bahnhof Hohenlimburg.

Leider findet an dem Tag von Hohenlimburg bis Hagen ein Schienenersatzverkehr statt, so dass wir  um 09:10 Uhr ab Bahnhof Hohenlimburg mit einem Bus bis Hagen fahren und von dort mit Regionalbahnen mit Umstieg in Essen nach Dahlhausen fahren. Dort nehmen wir den historischen Schienenbus bis zum Museum. Um 16:42 Uhr fahren wir die selbe Strecke wieder zurück und sind um 18:17 Uhr wieder in Hohenlimburg.
Somit haben wir gut 6 Stunden Zeit zur Verfügung um uns in Ruhe alles anzuschauen.  Auch für das leibliche Wohl wird dort gesorgt.